Hauptmenü öffnen

Willkommen beim

Skandinavien-Wiki
Dem freien Wiki rum um Skandinavien, bei der auch du mitmachen kannst!
Freitag, 6. Dezember 2019, 23:47 Uhr (MEZ).

Artikel

Montag, 18. November 2019
Eine Nacht im größten Lebkuchenhaus der Welt, mit dem Rodelschlitten durch Oslo oder ein Besuch im weihnachtlichen Vergnügungspark – überall in Norwegen herrscht jetzt nordische Weihnachtsstimmung, besonders gut zu erleben mit diesen acht „Juletipps“:
Oslo – Norwegens Weihnachtshauptstadt
In der Hauptstadt des Königreichs Norwegen beginnt die Weihnachtszeit bereits Mitte November. Zahlreiche Weihnachtsmärkte laden zum Schlendern, Entdecken und Genießen ein. Für den nicht unwahrscheinlichen Fall einer weißen Weihnachtszeit ist die 2 Kilometer lange Rodelbahn Korketrekkeren ein winterliches Oslo-Outdoor-Muss.



Mittwoch, 6. November 2019
12 Leuchtturmprojekte und mehr als 100 Kulturveranstaltungen in beiden Ländern / 100. Jubiläum der friedlichen Grenzziehung von 1920
Die friedliche Grenzziehung zwischen Deutschland und Dänemark durch eine Volksbefragung im Jahr 1920 jährt sich bald zum 100. Mal. Die engen nachbarschaftlichen Beziehungen feiern die beiden Länder daher 2020 mit einem Deutsch-Dänischen Kulturellen Freundschaftsjahr. Ausgehend von den tiefen politischen, historischen, wirtschaftlichen und kulturellen Verbindungen soll das Freundschaftsjahr das nachbarschaftliche Band noch enger knüpfen. Das Deutsch-Dänische Kulturelle Freundschaftsjahr umfasst 12 Leuchtturmprojekte mit mehr als 100 Ausstellungen, Konzerten, Theatervorstellungen, Debatten und Projekten zu Kulturaustausch und –tourismus. Startschuss des Freundschaftsjahres ist die offizielle Eröffnung einer großen Deutschlandausstellung im Kopenhagener Nationalmuseum am 08. November 2019 (bis 01. März 2020). Verantwortlich für das Projekt Deutsch-Dänisches Kulturelles Freundschaftsjahr zeichnen die Botschaften der beiden Länder, das Goethe-Institut sowie die dänische Kulturbehörde.



Mittwoch, 30. Oktober 2019
Zweitwohnsitz von Prinz Joachim und Prinzessin Marie in Südjütland vom 09. November bis 15. Dezember mit großer Weihnachtsausstellung dänischer Design-Ikonen / Dauerhafte Öffnung der Schlossanlagen ab 2020
Lange war nur der kleine Schlossgarten zugänglich, jetzt öffnet sich Schloss Schackenborg, Zweitwohnsitz von Prinz Joachim und Prinzessin Marie im südjütländischen Møgeltønder, erstmals der Öffentlichkeit. An jedem Samstag und Sonntag in der Zeit vom 09. November bis 15. Dezember können Besucher dort die neuesten Weihnachtskollektionen der dänischen Design-Ikonen Rosendahl, Holmegaard, Kähler und Bjørn Wiinblad Denmark bestaunen. Ausgesucht gestaltete „Weihnachtstische“ präsentieren Porzellan, Glas, Silber- und Goldschmuck. Eine Ausstellung zum „Weihnachtskalender“ des staatlichen Radio- und TV-Senders Danmarks Radio bietet zudem einen Rückblick in die Vorweihnachtsgeschichte der letzten 60 Jahre - in Dänemark ist die Sendung fester Bestandteil der stimmungsvollen Vorbereitung auf das Weihnachtsfest.



Dienstag, 20. August 2019
Der dänisch „Marskstien“ genannte Rundwanderweg führt über insgesamt 54 Kilometer durch die offene Marschlandschaft und vorbei an Binnenseen, Flüssen und Kanälen bis hin zur Nordsee. Zentrales Infocenter zum Marschland ist zudem ab sofort die historische Mühle im kleinen Højer. Die ebenfalls neu eröffnete Ausstellung in der 1857 erbauten Højer Mølle liefert Besuchern Einblicke in die Entstehung des wertvollen Kultur- und Naturraums, der besonders als Vogelschutzgebiet internationale Bedeutung besitzt.
Die Tøndermarsch zwischen deutsch-dänischer Grenze im Süden und dem Wattenmeer im Westen wurde dem Meer über Jahrhunderte mit Deichen, Kanälen und Warften abgerungen. Hier verbindet der neue Marchpfad den ungewöhnlichen, vom Menschen geformten Naturraum mit den sehenswerten Orten der Grenzregion wie Tønder (dt. Tondern), Møgeltønder mit dem berühmten Schloss Schackenborg, Rudbøl und Højer.



Freitag, 16. August 2019
Noch nie zuvor war eine schwedisch-dänische Krimiserie so erfolgreich wie diese! Das Meisterwerk Die Brücke – Transit in den Tod (Originaltitel: dän. Broen, schwed. Bron) gilt als absolutes Thriller-Highlight und hat mittlerweile bei Krimifans in aller Welt geradezu Kult-Status erreicht. Die vier Staffeln von Die Brücke liefen weltweit mit sensationellem Erfolg (die Serie wurde in über 200 Länder verkauft!), und auch in Deutschland verfolgten Millionen TV-Zuschauer gebannt die herausragenden Mehrteiler. Selbst die Kritiker überschlugen sich mit euphorischen Lobeshymnen.
Skandinavische Krimis und Thriller-Serien erfreuen sich schon seit vielen Jahren enormer Beliebtheit, was häufig an den spannenden Drehbüchern, überzeugenden Darstellern und der hochklassigen Qualität der Film- und TV-Produktionen liegt. Warum hat also gerade Die Brücke die Zuschauer im Sturm erobert, und worin liegt die außergewöhnliche Faszination dieser Serie? Zunächst einmal ist es die raffinierte Grundidee, die Ermittlungen bei der kompletten Serie an der Grenze zweier Länder anzulegen, was zu einer Kooperation der jeweiligen zuständigen Polizeieinheiten führt – mit all ihren Verständigungsschwierigkeiten, den unterschiedlichen Arbeitsweisen und den daraus resultierenden Problemen.



Mittwoch, 14. August 2019
X nord- oder ostsee 0170 4462194265 o.jpg
Das „WATERZ“-Festival in Hvide Sande lädt vom 06.-14. September Anfänger, Vollprofis und Zuschauer zu Wassersport und Spaß an der dänischen Nordsee.
Das Hafenstädtchen Hvide Sande an der Schleuse zwischen Ringkøbing Fjord und dem Meer hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Wassersportzentren Nordeuropas entwickelt. Auf dem Programm des WATERZ-Festivals Anfang September stehen Wettbewerbe im Surfen, Windsurfen, Kitesurfen, Wakeboard, SUP und Kajak fahren. In fast jeder Disziplinen können sich sowohl Vollprofis als auch Anfänger messen. Und für alle, die nur zuschauen möchten, sind die spektakulären Wettkämpfe ebenfalls ein Erlebnis.
Sportliche Highlights des WATERZ-Festivals sind die Windsurf-Wettbewerbe der PWA World Tour und die Langstrecken-Challenge, bei der bis zu 400 Wind- und Kitesurfer zum Ringkøbing Fjord fahren und wieder zurück. Neben den Wettkämpfen zu Wasser werden auf dem Festivalgelände Workshops und Shows veranstaltet und neue Ausrüstungen getestet. Urlauber in der Region können sich zudem über Live-Musik und Kulinarik mit Schwerpunkt auf lokalen Spezialitäten freuen. Darüber hinaus locken ein Stadtbummel in Hvide Sande oder Ringkøbing und die langen Sandstrände der Region.



Donnerstag, 8. August 2019
Dänemark hat einen neuen, vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierten Premium-Wanderweg. Die Route Tranum-Fosdal liegt an der Jammerbucht in Nordjütland, einer der beliebtesten Urlaubsregionen an der dänischen Nordsee. Die Route ist durchgehend beschildert und führt über elf Kilometer durch die kontrastreiche Natur der Westküste mit Hügeln, Wäldern, Heide und Dünen. Unterwegs haben Wanderer atemberaubende Ausblicke auf den Limfjord einer- und die Nordsee andererseits. Höchster Punkt der fast ausschließlich über Naturwege verlaufenden Rundtour ist der „Berg“ Bavnehøj mit 83 Metern ü.d.M. Einen Kontrast dazu bildet der Streckenverlauf durch die eingeschnittenen Täler Fosdalen und Langdalen. Zu den schönsten Passagen der Route zählt darüber hinaus der Höhenverlauf entlang der unter Naturschutz stehenden Steilküste Lien.



Sonntag, 9. Juni 2019
X nord- oder ostsee 0102 4462101127 o.jpg
Hier spielt Nordjütlands Natur die Hauptrolle: Dänemarks hoher Norden lädt in den kommenden Monaten zu Events rund um Meer und Fjord / Schalentierfestival in Nykøbing Mors (30.05. - 01.06.) / Windfestival in Blokhus und Løkken (08. - 09.06.) / Internationale Segelregatta Tall Ships Races bei Aalborg (02. - 06.07.) / Muschelfestival in Løgstør (12. - 14.07.)
Wasser, Wind und Wellen – Dänemarks hoher Norden ist zu allen Seiten von Meer umgeben. Kein Wunder, dass sich in Nordjütland in den kommenden Monaten (fast) alles um die Natur der beliebten dänischen Urlaubsregion dreht. Von Mai bis Juli machen zahlreiche Events Nordsee, Ostsee und den Limfjord – den größten Fjord des Königreichs – zu Hauptdarstellern.



Mittwoch, 15. Mai 2019
Das Sandskulpturenfestival in Søndervig an der dänischen Nordsee nimmt Besucher vom 15. Mai bis 27. Oktober mit auf eine Reise in die Welt von morgen. 40 internationale Künstler erschaffen dort zum Thema „Roboter“ Sandskulpturen und eine 200 Meter lange und sieben Meter hohe gemeinsame Skulpturenwand. Die Kunstwerke entstehen aus rund 12.000 Tonnen westjütländischem Sand. Das Sandskulpturenfestival von Søndervig zieht jährlich bis zu 130.000 Besucher an.

Mitmachen

Hier den Titel des neuen Artikels eingeben:

Feather.svg

Die folgenden Artikel sind gerade in Arbeit. Du kannst dich beteiligen!

Liste aktualisieren



Hilfe · FAQ · Kontakt · Index · Archiv


Besonders lesenswert

26. Januar 2019

  • Kein Artikel vorhanden
Ist ein Artikel „besonders lesenswert“?
Artikel vormerken · Neuen Artikel einfügen · Archiv

Exklusiv

Keine Seiten entsprechen diesen Kriterien.


Zitat des Moments

Hauptseite
Nitroglycerin kostet ein schweine Geld und wenn man´s klaut kost´s Arbeit.
Hauptseite

– Dynamit-Harry,
- Die Olsenbande in der Klemme




Über Skandinavien-Wiki

ImpressumLizenzbestimmungenMrBlackRocket