News:Erneut Rekordjahr für den dänischen Tourismus

Aus skandinavien-wiki.net - Dein freies Wiki rund um Skandinavien
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 10:57, 11. Februar 2020 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen. Bei dieser News handelt es sich um eine offizielle Pressemitteilung von VisitDenmark. Diese ist Urheberrechtlich geschützt, eine Weiterverbreitung ist nur unter den auf der Quellenseite angegeben Bedingungen gestattet.


Tourist signs Odense Denmark.jpg

Dänemark, 11.02.2020 – Erste Zahlen von Danmarks Statistik: Dänemark-Tourismus verzeichnet 2019 erneut Rekordjahr mit 55,9 Millionen Übernachtungen insgesamt und 28,8 Millionen Übernachtungen ausländischer Urlauber / Mit 16,8 Millionen ein Plus von 7,2 Prozent bei den Übernachtungen deutscher Urlauber

Die vorläufigen Übernachtungszahlen von Danmarks Statistik für das Jahr 2019 zeigen: Der Dänemark-Tourismus verzeichnet erneut ein Rekordjahr. Insgesamt 55,9 Millionen Übernachtungen, davon 28,8 Millionen Übernachtungen ausländischer Urlauber, registrierte das Statistikamt von Januar bis Dezember vergangenen Jahres. Deutsche Urlauber sind dabei einmal mehr das Zugpferd der Entwicklung: 16,8 Millionen Übernachtungen bedeuten ein Plus von 7,2 Prozent. Danmarks Statistik verzeichnet Übernachtungszahlen von Hotels, Ferienhausanbietern, Jugendherbergen, Freizeithäfen und Campingplätzen in Dänemark. Die endgültigen Zahlen mit leichten Anpassungen veröffentlicht Danmarks Statistik jährlich im April.

Mads Schreiner, Direktor von VisitDenmark, Dänemarks offizieller Tourismuszentrale, in Deutschland, freut sich über die weiterhin steigende Beliebtheit Dänemarks bei den deutschen Touristen: „Vor allem bei den Übernachtungszahlen in der Schultersaison zeigt sich ein positiver Trend. Wir haben unsere Strategie stark auf eine Verlängerung der Urlaubssaison ausgerichtet, um einen für alle nachhaltigen Tourismus zu fördern. Diese Ausrichtung trägt eindeutig Früchte.“ Für das Jahr 2020 setzt sich der Aufwärtstrend weiter fort. Schon jetzt verzeichnen die Ferienhausanbieter beim Vorjahresvergleich mehr Buchungen für Dänemark.



Quellen[Bearbeiten]